On
Ausgabe vom So, 27.11.2016
SEITENANSICHT
Arrow_left
- 1/24 -
Arrow_right

VfL schlägt Lotte mit 3:0

 Rassiges Nachbarschaftsduell  – Chancen auf beiden Seiten

2636319

Osnabrück (ON) – Lange haben die Fußballfans in der Region auf diese Begegnung hingefiebert. Am Ende war das Ergebnis deutlich: Mit 3:0 schlug der VfL Osnabrück die Sportfreunde Lotte im Nachbarschaftsduell in der 3. Liga.

Dabei war die Partie zunächst offen. Lotte startete gut und setzte die Lila-Weißen früh unter Druck. Bernd Rosinger hatte bei einem missglückten Chip die Führung auf dem Fuß. Auf der anderen Seite rückte Kwasi Okyere Wriedt in den Mittelpunkt. Der VfL-Stürmer behauptete sich im Mittelfeld und legte den Ball raus auf Jules Reimerink. Der Niederländer revanchierte sich und bediente Wriedt, der den Ball wuchtig mithilfe des Innenpfostens in die Maschen schoss. Vor der Pause sammelte Wriedt den nächsten Scorer-Punkt. Der Angreifer setzte sich energisch im Strafraum durch und legte den Ball vorher auf Halil Savran, der mit der Hacke auf 2:0 erhöhte. Auch Lotte hatte gute Tormöglichkeiten. Nico Neidharts Distanzschuss landete knapp neben dem VfL-Tor. Bei einem unabsichtlichen Handspiel im Strafraum von Bastian Schulz hatten die Lotter Pech – der Elfmeterpfiff blieb aus. In der zweiten Halbzeit setzte sich das intensive Nachbarschaftsduell fort. Elf Gelbe Karten zeigte Schiedsrichter René Rohde. Nach knapp einer Stunde sorgte der genesene Kapitän Savran für die Entscheidung. Christian Groß trieb den Ball im Mittelfeld an und legte rüber zu Savran, der vor SFL-Torwart Benedikt Fernandez cool blieb. Am Ende grätschte wohl Lottes Nico Neidhart den Ball über die Linie. Im Anschluss vergab der VfL gute Konter.  Mehr im Sport 


Zoom_min
Zoom_max
Ausgabe als PDF speichern
Ausgabe als PDF öffnen
Seite als PDF speichern
Seite als PDF öffnen
Originalansicht Artikel per eMail verschicken Artikel ausdrucken
Loader